Drucken Empfehlen SitemapKontakt
VitaBlogLeistungGlückToleranzStreitLachhaftes
RSS Abonnement

Das RSS Feed enthält alle Beiträge aus dem Weblog.

Über Toleranz müssen wir nicht reden, ich bin selbstverständlich tolerant !

Es ist meine ganz persönliche Meinung, dass echte Toleranz ein Schlüssel für unsere individuelle Lebenszufriedenheit und das erfolgreiche Miteinander in den Gesellschaften (u.a. Partner, Familie, Freunde, Beruf, Wohnort, Staat, Welt) ist.

Toleranz an sich ist ein Wert, der sich von selbst dazu anbietet, allzuleicht vernachlässigt oder verdrängt zu werden. Der so unbequem sein kann, dass man sich besser nicht zu viele Gedanken darüber macht. Und der doch überbegrifflich ist. Ein in vielfältigster Hinsicht sehr wichtig einzuschätzender Wert.

Staunen Sie auch manchmal, wieviel Energie Menschen aufbringen können um andere Menschen zu überzeugen und wie intolerant es dabei zugehen kann? Wer kann schon sicher sagen was das Richtige ist?

Toleranz ist nicht zu verwechseln mit Beliebigkeit und Gleichgültigkeit. Etwas zu tolerieren bedeudet nicht automatisch, es auch gut zu heißen. Anderer Meinung zu sein, ist nicht gleichzusetzen mit Intoleranz.

Genügt es zu wissen, was Toleranz nicht ist, um daraus ableiten zu können, was Toleranz ist? Nun ja, vor langer Zeit habe ich irgendwo sinngemäß folgende Beschreibung gefunden.

Echte Toleranz ist sehr mühsam und bereitet Schmerzen.
Echte Toleranz ist frei von Vorwürfen und Belehrungen.
Echte Toleranz ist voller Güte und Zuneigung.

Es stellt sich also die Frage, ob wir aushalten, dass Andere eben anders denken und anders handeln, als wir das tun würden. Ob wir aushalten, dass Andere andere Werte leben.

Und es stellt sich wieder die Frage, ob wir die rechte Ausgewogenheit zwischen gelebter Toleranz und dem Eintreten für eigene Werte finden.

 

Schreiben Sie mir Ihre Meinung

zum Seitenanfang
Schnell finden

Keine News in dieser Ansicht.